Stellungnahme zum Haushalt 2010

Haushaltsrede

Haushaltsplanentwurf Jahr 2010

Gemeinde Ostbevern

 

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,                                                      

sehr geehrte Damen und Herren!         

 

1. Allgemeine Haushaltslage

Circa 4 Mio. €  Defizit für 2010 zeigt der vorgelegte Haushaltsplanentwurf auf. Erträge und Aufwendungen klaffen weit auseinander. Im Jahr 2009 lag dieses Minus noch bei circa 1 Mio. €. Diesen strukturell unausgeglichenen Haushalt können wir zwar  in diesem Jahr noch durch Ausgleichsrücklage und Rücklagen ins Lot bringen. Voraussichtlich wird aber diese Schere zwischen  wegbrechenden Einnahmen und steigenden Ausgaben in den nächsten Jahren nicht kleiner.

Durchbruch bei den Wirtschaftswegen Ostbevern

Seit Jahren sind Landwirte, Gemeinde und Politiker auf der Suche nach einer für alle tragfähigen Lösung in Sachen Wirtschaftswege-Unterhaltung. Nun sieht es so aus. als sei sie gefunden worden. Möglicherweise, glauben Heiner Stadtmann, der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Ortsverbandes, und FDP-Ortsverbandschef Manfred Läkamp, könne sie sogar zum Pilotprojekt werden. Im Rahmen eines Besuchs der FDP-Politiker Hans-Michael Goldmann (MdB), Christof Rasche (MdL) und Dr. Hans Günther Schöler bei Ostbeverns Freien Demokraten stellte Heiner Stadtmann die Idee gestern vor.

Rettungsdienststelle in Zukunft in Ostbevern länger besetzt

Die Kreis - FDP hat einer Verlängerung der Dienstzeiten des Rettungsdienstes in Ostbevern im Kreisausschuss zugestimmt.

In Zukunft ist die Rettungsstelle in Ostbevern statt bislang bis 18.30 Uhr bis 22.00 Uhr durchgehend ab 6.00Uhr besetzt.

Dies führt zu einer besseren Versorgung der Menschen in Ostbevern und im Ortsteil Brock. Positiv bewertet die FDP auch, dass zukünftig ein Notarzt in Telgte rund um die Uhr im Einsatz ist. „Dies wird die Anfahrtszeiten verkürzen und die Versorgung akuter Notfälle verbessern, “ ist sich André Haverkamp sicher. Die Nummer 112 steht damit im Kreis Warendorf für noch mehr Sicherheit!

Stellungnahme zu HH-Entwurf 2010

Sebastian Hollmann neuer stellv. Vorsitzender

Wahlen standen auf der Tagesordnung des FDP Ortsverbandes am Mittwoch in der Gaststätte Alte Post. Der 30 jährige Diplomkaufmann Sebastian Hollmann wurde zum neuen 2. Vorsitzenden gewählt. Damit setzten die Ortsliberalen ihren bisherigen Kurs der Verjüngung ihrer Vorstandsmannschaft fort.
Der bisherige Vorstand mit Ortschef Manfred Läkamp, dem Fraktionsvorsitzenden Dr. Meinrad Aichner und der langjährigen Schatzmeisterin Ruth Keuper wurde einstimmig von den anwesenden Mitgliedern in ihren Ämtern wiedergewählt. Neu in die Vorstandschaft gewählt wurden Andre Haverkamp als stellv. Schriftführer und Hugo Bäumer, Udo Bonnermann und Martin Licher als Beisitzer.
Manfred Läkamp bedankte sich für das gestärkte Vertrauen. In seiner Vorschau bat er, wie bisher ihn voll zu unterstützen und auch weiterhin Geschlossenheit zu zeigen. 

FDP Landtagskandidat Dr. Hans Günter Schöler stellt sich vor.

Bei der traditionellen Neujahrsveranstaltung am vergangenen Freitag konnte FDP Ortsverbandschef Manfred Läkamp den vor kurzem gewählten Kandidaten für die Landtagswahl im Mai Dr. Hans  Günter Schöler begrüßen.
Manfred Läkamp nahm die Gelegenheit war, sich bei den circa 40 anwesenden Gästen für das große Engagement im vergangenen Jahr im besonderen auch bei den drei Wahlkämpfen zu bedanken.
Er warb auch dafür, sich nicht durch die derzeitige schwierige Phase des Starts der schwarz gelben Koalition in Berlin beirren zu lassen und versprach Schöler als Kandidaten für den Nordkreis voll zu unterstützen.
Schöler stellte in seinem Statement die Erfolge der schwarz gelben Koalition in Düsseldorf während der letzten fünf Jahre heraus.

MdL Dr. Stefan Romberg zu Antrittsbesuch bei neuem Bürgermeister

Zu einem  ersten Informationsgespräch traf sich FDP MdL Dr. Stefan Romberg mit dem neuen Bürgermeister Joachim Schindler. Zusammen mit dem FDP Fraktionsvorsitzenden Dr. Meinrad Aichner wurde ein intensiver Gedankenaustausch über die derzeitige Situation Ostbeverns geführt. Dem Landtagsabgeordenten wurde vorgetragen, dass man auch in Sachen Wirtschaftswegesanierung vom Land  besondere Unterstützung erwarte.

Inhalt abgleichen