Stellungnahme der FDP Fraktion zu Bürgerbegehren

Stellungnahme der FDP Fraktion zu Bürgerbegehren „Für Pavillons an der Josef Annegarn Schule“

Die FDP Fraktion lehnt ein Aufstellen von Containern zur Raumbehebung an der Josef Annegarn Schule ab.

Begründung:

Wir möchten alle Möglichkeiten ausschöpfen, damit unsere Schülerinnen und Schüler in festen Räumlichkeiten und  festen Gebäuden unterrichtet werden können. Dies halten wir für eine Grundvoraussetzung, damit Schulunterricht gelingt. Unsere Kinder dürfen nicht in Container „abgeschoben“  werden.
Wir schlagen als Lösung vor:

•    Das Selbstlernzentrum der JAS wieder als Klassenräume zu nutzen und stattdessen  das sanierungsbedürftige Toilettenhäuschen zum Selbstlernzentrum umzubauen. Damit stünden den Schülerinnen und Schülern der JAS zwei weitere Klassenräume zur Verfügung.
•    Die neue Aula noch weit mehr als bisher für Unterrichtszwecke auszulasten und sie vermehrt z. B. für Musikunterricht zu nutzen.
•    Die stark rückläufige Schülerzahl an beiden Grundschulen schafft dort freie Klassenräume. Insgesamt besteht  ein Überhang an 12 Klassenräumen. Auch unter Berücksichtigung des steigenden Bedarfes an sonderpädagogischer Förderung bestehen hier noch räumliche Möglichkeiten. Auch sie müssen in ein ganzheitliches Schulraumkonzept miteinbezogen werden.

Fazit:

Da feste räumliche Potenziale in unserem Schulzentrum vorhanden sind, darf eine Notlösung unseren Kindern nicht zugemutet werden. An einer gemeinsamen, umfassenden und auch nachhaltigen  Lösung sollten aber alle Beteiligten ernsthaft interessiert sein.
Die FDP Fraktion lehnt das Bürgerbegehren  „Für Pavillons an der Josef Annegarn Schule“ ab.

Dr. Meinrad Aichner

Fraktionsvorsitzender

FDP Ortsverband feiert sein 25 Jähriges Bestehen.

In Anwesenheit von MdB Marco Buschmann, dem designierten neuen Generalsekretär in NRW, MdB Claudia Bögel, MdL Karl Heinz Busen und Bürgermeister Joachim Schindler feierten die Mitglieder des Ortsverbandes am Sonntag, 08. Juli 2012 im Hotel Beverhof das 25 jährige Bestehen ihres Ortsverbandes. Zugleich konnten Ortsverbandsvorsitzender Manfred Läkamp und Heiner Stratmann von Marco Buschmann für ihre 25 Jährige FDP Mitgliedschaft mit der Theodor Heuss Medaille ausgezeichnet werden. Die beiden Bundestagsabgeordneten dankten dem Ortsverband für ihre erfolgreiche Arbeit vor Ort und drückten ihre Anerkennung aus. Zahlreiche Gäste würdigten in der Feierstunde die Leistungen des Ortsverbandes seit 1987.

Ostbeverns Julis treffen Außenminister Guido Westerwelle

Am Rande der FDP NRW Wahlveranstaltung am 08. Mai 2012 in Dülmen konnten mit Außenminister Guido Westerwelle auch Ostbeverns Julis Martin Licher und Dennis Laumannein ein Gespräch  führen. Beide waren sehr erfreut darüber, dass sich Westerwelle ausführlich Zeit nahm mit Beiden über Ostbevern zusprechen, da Westerwelle in  seiner Zeit als FDP Generalsekretär bereits Ostbevern kennengelernt hatte.

Unser Mann für Düsseldorf

Stellungnahme der FDP Fraktion zu Bereitstellung zusätzlicher Klassenräume für die Josef Annegarn Schule

auf dem Gelände der Josef Annegarn Schule.

Die FDP Fraktion hat in der Ratssitzung am 29. März beantragt, dass die für das Schuljahr 2012/2013 zusätzlich benötigten zwei Klassenräume nicht durch zwei Räume an der Ambrosius Grundschule, sondern dass dieser Bedarf durch Räumlichkeiten  der Josef Annegarn Schule/JAS selbst gedeckt wird.

Antrag und Begründung siehe „Neues aus dem Rat“.

Fraktion stimmt Haushaltsentwurf 2012 zu

Nach vielen Fraktionssitzungen, Beratungen, Gesprächen und weiteren Verbesserungsvorschlägen hat unsere Fraktion in der Ratssitzung am 29. März 2012 dem Haushaltsentwurf für 2012 zugestimmt. Die Stellungnahme des Fraktionsvorsitzenden siehe unter "Neues aus dem Rat".

MdB Claudia Bögel und MdL Dr. Stefan Romberg zu Jahresbeginn in Ostbevern

Zum traditionellen Neujahrstreffen des FDP Ortsverbandes am 13. Januar 2012 sprachen in Ostbevern MdB Claudia Bögel und MdL Dr. Stefan Romberg. Wie in den vergangenen Jahren trafen sich die Ortsliberalen zum Jahresauftakt. Claudia Bögel ging besonders auf die aktuelle politische Situation in Berlin ein und lobte die Arbeit der Fraktion in Berlin. „ Die Liberalen sind maßgeblicher Wächter für eine stabile und soziale Marktwirtschaft“. Als Mitglied des Wirtschaftsausschusses im Deutschen Bundestag werde sie sich weiter besonders für die Belange des Mittelstandes einsetzen. Die Arbeit des Ortsverbandes fand von ihr große Anerkennung.

Inhalt abgleichen