FDP Kandidat für die Europawahl Gregor Schäfer stellt sich beim Ortsparteitag vor.

Sehr gespannt waren die Mitglieder des FDP Ortsverbandes auf Gregor Schäfer, dem FDP Kandidaten im Münsterland für die Wahl am 26. Mai 2019. Der langjährige Kommunalpolitiker aus Lüdinghausen warb in seinen Ausführungen für eine Europäische Union, in die wieder frischer Wind gebracht werden müsse. Deshalb wies er auf die unbedingte Notwendigkeit hin, das Wahlrecht zu nutzen, um die zurzeit teilweise sehr negativen Strömungen gegen Europa den Garaus zu machen. "Europas Chancen besser nutzen", so sein Credo. Es sind, obwohl schon Großes erreicht, noch viele Verbesserungen nötig, um Europa voranzubringen. Aber auch die bisherigen Errungenschaften müssen noch mehr ins Bewusstsein gebracht werden. Auch auf die Vorteile auf kommunaler Ebene ging Schäfer ein: "ein Beispiel dazu sei die EUREGIO in unserem Münsterland, die uns auf wirtschaftlichem und auf kulturellem Gebiet viele Möglichkeiten bietet, sie müssen aber auch voll genutzt werden". Auch auf internationaler Ebene ist noch viel Luft nach oben wie etwa eine einheitliche außen- und sicherheitspolitische Strategie sowie auch eine europäische Armee.
Die Ortsliberalen versprachen Gregor Schäfer volle Unterstützung und einen engagierten Wahlkampf.

AnhangGröße
FDP am 14. 03.2014.jpg152.48 KB